Ihr Partner in allen Fragen rund um die Immobilie seit 1982
seit 1982

Schritt für Schritt ins eigene Haus


Der Bau eines Hauses, die Planung der eigenen vier Wände – das sind aufregende Zeiten für Bauherren! Oft wird dabei vergessen, dass es nicht nur um gestalterische Aspekte geht, also darum, wie das Eigenheim einmal aussehen soll, sondern auch wie es gebaut werden soll.

Wer lange Freude im und am eigenen Haus haben möchte, sollte viel Zeit in eine sorgfältige Planung investieren und auch an die Zukunft denken.

Das wichtigste Dokument beim Hausbau wird vielfach nicht beachtet, die Baubeschreibung. Hier sollte genau beschrieben werden, wie das Haus errichtet wird. Welches Material verwendet wird, welche Dämmung eingebaut wird, welche Elektroinstallation, also wieviele Steckdosen usw. eingebaut werden. Aber auch welche Badausstattung, welche Fliesen und welche Qualität die Arbeiten haben sollen. Hier ist eine sorgfälltige Überprüfung durch einen Bausachverständigen sehr sinnvoll.

Viele Bauherren beauftragen einen Architekten, Generalübernehmer oder Bauträger mit der Errichtung des Gebäudes. Diese werden sich nicht selber kontrollieren, sondern zu sehen, dass das Gebäude innerhalb kürzester Zeit errichtet wird. Aber die Qualität muss stimmen, ein Bauherr ist daher gut beraten, wenn er die Bauausführung von einen unabhängigen Bausachverständigen kontrollieren lässt.

Hier stehe ich Ihnen gerne mit meiner Erfahrung zur Seite, damit Baumängel (Baupfusch) schnell erkannt und fachgerecht behoben werden. bevor große Schäden und Kosten entstehen.

Bei der Bauabnahme, ein rechtlich sehr wichtiger Schritt, wird nochmals das gesamte Bauvorhaben durchgesehen und aufgetretene Mängel angezeigt. Auch hier ist meine Hilfe als Bausachverständiger wichtig und sinnvoll, denn nach der Bauabnahme wird die Schlussrechnung fällig und die Gewährleistungsfristen fangen an.